Schreib- und Wissenschaftsberatung -
Dr. Markus Rheindorf


Wissenschaftliche Texte begegnen uns in zumindest ebenso vielen Gestalten, wie sie Funktionen erfüllen: Anträge für Forschungsprojekte, Fachpublikationen, Projektberichte, Dokumentation, Präsentationen etc. Auch als ExpertInnen eines Fachbereichs sind wir nicht mit allen Textsorten vertraut, können in die Lage kommen, Texte für ungewohntes Zielpublikum zu schreiben oder uns in einem Medium auszudrücken, mit dem wir nicht vertraut sind. Ob es nun am Englischen als internationale Wissenschaftssprache liegt, an dem Umstand, dass der Text in einer größeren Gruppe gemeinsam geschrieben werden soll, oder an einer ungewohnten Präsentationsform wie der Poster-Präsentation liegt: das Verfassen wissenschaftlicher Texte kann all zu leicht zur Herausforderung geraten.

In Fällen wie diesen hilft die professionelle Schreib- und Wissenschaftsberatung. Mit maßgeschneiderten Angeboten wie z.B. Kursen, Trainings und Coaching biete ich Ihnen mögliche Hilfestellungen für Probleme beim Verfassen wissenschaftlicher Texte. Dabei kommen die jüngsten Erkenntnisse jener Forschungsrichtung zur Anwendung, die seit geraumer Zeit auf breiter empirischer Basis die Besonderheiten und Regelmäßigkeiten des wissenschaftlichen Schreibens sowie der Wissenschaftskommunikation erforscht. >> Begleitforschung

Erfolgreich unterstützt oder begleitet beim Verfassen wissenschaftlicher Texte habe ich bereits zahlreiche universitäre Einrichtungen, aber auch außeruniversitäre Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Projektteams in der Grundlagenforschung und Forschungsgruppen im industriellen R&D-Bereich. >> Referenzen

Sämtliche meiner Unterstützungsangebote folgen einer klaren Philosophie und Methode: Wissenschaftliche Texte sind funktional, sie dienen der Kommunikation und Generierung von Wissen. Als solche sind sie Produkte von optimierbaren Schreib- und Arbeitsprozessen, die neben den zu vermittelnden wissenschaftlichen Inhalten auch durch die Entstehungsbedingungen der jeweiligen kommunikativen Situation (Zielpublikum, Zweck etc.) bestimmt werden. Das Schreiben wissenschaftlicher Texte ist also eine komplexe, situative Kulturtechnik und ist als solche auch lehr- und lernbar. >> Unterstützungsangebot

Neu: Schreib- und Wissenschaftsberatung auch für Studierende! >> Angebot Studierende

Tel +43 (0)699 19202809  |  Mail office@schreibzentrum.at