Textsorten - Der wissenschaftliche Artikel


Die häufigste Form des Artikels, die WissenschaftlerInnen schreiben, ist wohl der wissenschaftliche Artikel, publiziert in einer einschlägigen Fachzeitschrift. Weit weniger häufig geschrieben werden Artikel über wissenschaftliche Themen in Magazinen oder Zeitungen. Dennoch werden aber auch immer wieder WissenschaftlerInnen eingeladen, in der traditionellen Domäne des Wissenschaftsjournalismus zu veröffentlichen - auch bei dieser Sonderform des Artikels bietet die Schreib- und Wissenschaftsberatung professionelle Unterstützung für jene, die damit noch wenig Erfahrung haben.

Der wissenschaftliche Artikel im engen Sinn stellt ganz besondere Anforderungen an seine/n Verfasser/in: Im Regelfall unterliegt er einem strengen Auswahl- und Bewertungsprozess durch andere WissenschaftlerInnen (peer-review), der zudem anonym oder doppelt-anonym ist (blind oder double-blind). Anders als bei vielen anderen Textsorten kann ein Artikel ausführlich kommentiert werden; die generelle Überarbeitung oder spezifische Änderungen können vorgeschlagen oder verlangt werden; bis zur endgültigen Annahme des Artikels können nicht nur mehrere Monate verstreichen, es können auch mehrere Durchläufe an Änderungen notwendig sein.

Deshalb bietet die Schreib- und Wissenschaftsberatung in Bezug auf wissenschaftliche Artikel über die text(sorten)bezogene Unterstützung hinaus auch die Begleitung des Publikationsprozesses an: der Umgang mit fachlicher Kritik, die Entscheidung für oder wider geforderter Änderungen und schließlich die Überarbeitungen des eigenen Textes sind Schritte im Publikationsprozess, die insbesondere in einer Fremdsprache schwierig sind. Speziell für englischsprachige Artikel bzw. "research paper" bietet die Schreib- und Wissenschaftsberatung außerdem Unterstützung bei der Übersetzung und Überarbeitung ursprünglich nicht-englischsprachiger Arbeiten an. >> Englisch als Wissenschaftssprache

Neu: Unterstützung auch für Studierende beim Verfassen ihrer ersten Publikationen! >> Angebot Studierende

Tel +43 (0)699 19202809  |  Mail office@schreibzentrum.at