Lebenslauf

  • 17.05.1978 geboren in Wien
    1984-1996 Schulbesuch in Wien
  • Juni 1996 Matura am Wiener BRG IV Waltergasse mit ausgezeichnetem Erfolg; fächerübergreifenden Fachbereichsarbeit in den Fächern Englisch und Psychologie/Philosophie über das Werk des amerikanischen Transzendentalisten Henry David Thoreau.

  • 1996-2001 Studium der Germanistik und Vergleichenden Literaturwissenschaft sowie der Anglistik/Amerikanistik und Angewandten Sprachwissenschaft an der Universität Wien.
    Arbeiten über die irischen Schriftsteller William Butler Yeats und James Joyce, sowie im Bereich der kritischen und angewandten Diskursforschung mit Univ. Prof. Dr. Ruth Wodak und Ao. Prof. Dr. Helmut Gruber.
  • Jänner 2001 Fertigstellung der Diplomarbeit zur Erlangung des Magistergrades an der Universität Wien, Prüfungsfach Amerikanistik: "Where Everything is Connected to Everything Else: Interior and Exterior Landscape in the Poetry, Essays, and Fiction of Paul Auster."
  • März 2001 Dimplomprüfung zur Erlangung des Magistergrades an der Universität Wien mit Auszeichnung bestanden. Themengebiete Literaturwissenschaft: "The American Literary Renaissance" und "The Transition from Modernism to Post-moderism", sowie in der Sprachwissenschaft: "Discourse Analysis" und "Systemic Functional Linguistics".

  • Juni 2001 Beginn der Arbeit an der Dissertation unter dem vorläufigen Titel "Worded Pictures and Pictured Words: Tracing Paul Auster on Film/Theory" bei Ao. Prof. Dr. Kurt Mayer am Institut für Amerikanistik in Wien. Damit verbunden ist ein zunehmender Schwerpunkt im Bereich der Cultural Studies und der Filmtheorie.
  • Juli 2001 Teilnahme am Projekt "Live(s) on the Mississippi – A Journey in Cultural Geography from Chicago to New Orleans and back on the Internet" geleitet von Univ. Prof. Dr. Kurt Mayer (Universität Wien) und Prof. Tim Conley (Bradley University, Ill.).
  • Herbst 2001 Entwicklung und Betreuung der on-line Anthologie des kulturwissenschaftlichen Projekts "Live(s) on the Mississippi" am Institut für Anglistik und Amerikanistik.
  • Oktober 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im mehrjährigen FWF Projekt (P14720-G03) "Genre, Habitus und wissenschaftliches Schreiben" am Institut für Angewandte Sprachwissenschaft unter Leitung von Univ. Prof. Dr. Helmut Gruber.
  • Sept. 2002 Mitherausgeber des interdisziplinären, kulturwissenschaftlich ausgerichteten journals reconstruction: studies in contemporary culture.
  • Oktober 2002 Wechsel an das Institut für Angewandte Sprachwissenschaft unter Betreuung von Univ. Prof. Dr. Ruth Wodak und Ao. Prof. Dr. Helmut Gruber. Neukonzeption des Dissertationsthemas unter dem vorläufigen Titel "Film Language(s): A History of the Relationship between Film and Language".
  • Dez. 2002 Entwicklung und Betreuung des online Aufrtitts der Österreichischen Gesellschaft für Amerikastudien.
  • Herbst 2003 Entwicklung und Betreuung der on-line Anthologie des kulturwissenschaftlichen Projekts "Route 66 and the Desert Southwest" am Institut für Anglistik und Amerikanistik.
  • Herbst 2003 Mitarbeit beim ÖNB Jubiläumsfondsprojekt "Ikonographie und Narrative von Wahlplakaten." unter Leitung von Univ.-Prof. Dr. Günther Burkert-Dotollo.
  • Okt. 2003 Beginn des Aufenthalts am IFK (Internationales Forschungszentrum für Kulturwissenschaften) als Junior Fellow.
  • Jänner 2004 Entwicklung und Betreuung von "On the Road: A Gateway to American/ Cultural Studies", dem Zuriffsportal für die online Ressourcen des Instituts für Anglistik und Amerikanistik in den Bereichen American Studies und Cultural Studies.
  • Sept. 2004 IFK “Fellow Abroad” an der ASCA – Amsterdam School of Cultural Analysis.
  • Technische Umsetzung und Mitherausgeber des "relaunch" der WLG - Wiener Linguistischen Gazette.
  • April 2005 Abschluss des Dissertationsprojekts unter dem Titel "The Languages that Films Speak: Discourse-historical Perspectives on Early Film Theory."

  • April 2005 Aufnahme der Projektarbeit im mehrjährigen Projekt "Die Entwicklung eines Schreibkurses für Studierende" (Translational Research Programm, Projekt L179), durchgeführt am Institut für Sprachwissenschaft in Wien.
  • Im Rahmen der Projektarbeiten ergeben sich zahlreiche Kooperationen, vor allem im Bereich der Schreibdidaktik, u.a. mit der Universität Klagenfurt, dem Kompetenzzentrum für Automobilindustrie in Villach, dem Learning Center in Sydney, der Personalentwicklung an der Universität Wien und der universitätsübergreifenden Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung.
  • Oktober 2008 Abschluss der Projektarbeiten
  • Dezember 2008 Gründung des Forum wissenschaftliches Schreiben

  • Ein vollständiger Lebenslauf findet sich auf meiner Website als Universitätsmitarbeiter.

    Rezente Publikationen


  • gem. mit Helmut Gruber: "Students' Academic Writing at two Austrian Universities." In: Gruber, Helmut und Ursula Doleschal (Hrsg): Wissenschaftliches Schreiben abseits des englischen Mainstreams/ Academic Writing in Languages Other than English. Frankfurt/ Main et al.: Peter Lang Verlag, 2007. 82-104.
  • gem. mit Huemer, Birgit und Helmut Gruber: "Schreiben – leicht gemacht? Eine Bestandsaufnahme sozial- und geisteswissenschaftlicher Schreibratgeber im deutschsprachigen Raum." Fachsprache 2008/1-2. 56-75.
  • gem. mit Huemer, Birgit und Helmut Gruber: Wissenschaftliches Schreiben. Ein Praxisbuch für Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften. Wien: Böhlau Verlag & utb, in Druck.

Eine vollständige Publikationsliste findet sich auf meiner Website als Universitätsmitarbeiter.
Tel +43 (0)699 19202809  |  Mail office@schreibzentrum.at